Wetterlage und Vorhersage


Sie erhalten hier den Blick auf die Wetterlage nach dem deutschen oder dem europäischen Wettermodell. Alle Karten werden anhand fester Computermodelle von Hand erstellt und in Textform übersetzt.


Die Wetterlage 22-10-2018

Wetterlage Europa
Isobarenkarte mit Fronten, Mittelwind in Knoten sowie den Temperaturen

Deutschland liegt heute auf der Ostflanke eines mächtigen Hochs mit Kern westlich von Irland. Dabei überquert uns die Kaltfront eines kräftigen Tiefs östlich Murmansk. Hierdruch gelangt mit einer zunehmenden Nordwestströmung deutlich kühlere Luft zu uns. Zwischen Island und dem Hoch hat sich eine kräftige Strömung aufgebaut in der sich Starkwindfelder gebildet haben mit Mittelwinden in Sturmstärke. Durch die vorstossende Kaltluft nach Süden kommt über dem zentralen Mittelmeerraum die Zyklogenese in Gang und somit können sich dort Tiefdruckgebiete entwickeln dioe für wechselhaftes Wetter mit Regen und Gewittern sorgen werden. Die sommerlichen Temperaturen jenseits der 25 Grad haben sich aus Europe erst mal komplett zurück gezogen. Über Skandinavien herrschen teilweise frühwinterliche Werte von +1 bis +6 Grad. Nur direkt an den Küsten ist es noch milder.

 

Auf der Nordostflanke des Hochs findet sich ein weiteres Frontensystem aus dem sich ein Tief entwickeln kann. Es verlagert sich weiter in Richtung Baltikum. Dadurch kommt es nach Nordosten hin zu einem zunehmenden Druckunterschied was sich beim Wind bemerkbar machen wird. Vor allem an den Küsten und in den Hochlagen der nördlichen Mittelgebirge drohen Sturmböen, teils auch schwere Sturmböen. Über der Nordsee und der deutschen Bucht können Böen der Stärken 11 eventuell 12 Beaufort nicht ausgeschlossen werden. Angrenzend sind im Binnenland Böen der Stärken 7 bis 8 möglich. Je weiter man nach Südwesten und Süden kommt, desto schwächer weht der Wind.

 

Der stärkste Wind wird wohl über der Nordsee, nordwestlich von Sylt, über dem Kattegat sowie über der Ostsee östlich von Rügen erwartet mit Böen von mehr als 100 km/h.

 

Mittwoch verlagern sich die Sturmfelder ostwärts aber der kräftige Nordwest bis Nordwind bleibt uns erhalten. Das gleiche gilt auch für den Donnerstag. Vor allem an der Ostsee und der Osthälfte von Deutschland sind Böen von 50 bis 70 an der Küste auch 80 km/h möglich.

 


Wetter in Thüringen
Wetterkarte Thüringen mit Temperaturen bestimmter Höhenlagen

Vorhersage für den 23.10.2018 und Ausblick auf den 24.10.2018

Heute herrscht typisches Herbstwetter mit vielen Wolken, Regen und vor allem starken Wind. Dabei kann es im Mittel Windgeschwindigkeiten von 25 bis 35 km/h geben und in Böen sind vor allem im Nordosten von Thüringen sowie im Osten Böen von 60 bis 80 km/h möglich. In den Hochlagen des Südharz, des Thüringer Wald, des Thüringer Schiefergebirge sowie der Rhön sind oberhalb 500 Meter Sturmböen von bis zu 90 km/h möglich. Immer wieder ziehen bei starker Bewölkung Regenfelder oder Schauer durch. Die Temperaturen erreichen heute gerade mal 7 bis 9 Grad in den höheren Lagen und maximale 11 Grad in den Niederungen des Thüringer Beckens. In den Hochlagen des Thüringer Waldes werden oberhalb 900 Meter mit Mühe noch 4 Grad erreicht.

 

In der kommenden Nacht setzt sich mildere Luft durch und die Temperaturen steigen an. So sind im Bereich des Thüringer Beckens Werte von bis zu 14 Grad möglich. Selbst in den Hochlagen des Thüringer Waldes steigt die Temperatur auf bis zu 8 Grad an. Weiterhin ziehen Regengebiete durch und es bleibt bei dichter Bewölkung. Der Wind bleibt deutlich spürbar. Er weht im Mittel mit 20 bis 30 km/h aus westlichen Richtungen. Es können weiterhin Böen von 50 bis 60 km/h auftreten.

 

Am Mittwoch ziehen bei wechselnder Bewölkung Schauer druch. Die Sonne kann sich dabei aber auch mal wieder öfters zeigen. Der Wind dreht auf Nordwest und weht weiterhin im Mittel mit 20 bis 30 km/h und in Böen mit 40 bis 55 km/h. Die Temperaturen ändern sich kaum und bleiben bei 8 Grad in den Hochlagen und 14 Grad im Thüringer Becken.

 

 

Wetterwarnung : Heute kommt es besonders in den höheren Lagen sowie den freien exponierten Lagen zu Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten von 60 bis 80 km/h ! In den hochsten Lagen sind auch 90 km/h nicht auszuschliessen !!


Das Biowetterwetter für den 23.10.2018

Biowetter für Thüringen
Tabelle mit den Witterunsgeinflüssen auf dem Organismus ( Klick auf Karte für Orginaldaten des DWD )

Heute ist aufgrund der herbstlichen Witterung mit geringen negativen Einflüssen auf unseren Organismus zu rechnen. Zudem ist die Erkältungsgefahr erhöht. Durch den starken Wind kommt es zu einer deutlich niedrigeren gefühlten Temperatur als wie diese tatsächlich sind. Dabei sind Unterschiede von 2 bis 4 Grad möglich !


Wetter für Freizeit, Garten, Sport und Tourismus

Heute und auch am Mittwoch herrschen keine guten Bedingungen für Freizeitaktivitäten im Freien. Vor allem Wälder und Parks sollten gemieden werden da durch den starken Wind Äste abbrechen können. Die Erkältungsgefahr ist erhöht. Sollten Sie dennoch in Freie müssen sollten Sie sich mit wärmender wetterfester Kleidung ausstatten.

 

Die Bedingungen für Gartenarbeiten sind heute eher schlecht.   

( Alle Daten beziehen sich auf Erfurt / Weimar Flughafen und entstammen dem deutschen Wetterdienst ).


Das Lokalwetter für die Gemeinde Krölpa gültig am 22.10.2018

Lokalwetter Krölpa
Lokalwetter Gemeinde Krölpa mit drei Tage Wetter

Nach eine kalten Nacht mit Bodenfrost zieht sich mittlerweile mehr und mehr der Himmel zu. Schuld ist eine Kaltfront die uns im Tagesverlauf überquert und uns Regen bringt. Viel Regen wird es jedoch nicht sein. Hinter der kaltfront sickert kühlere Luft ein so das bereits im Nachmittagsverlauf hinter der Front die Temperaturen allmählich zurück gehen. Der Wind weht überwiegend schwach mit mäßigen teils auch frischen Böen aus Südwest und dreht jinter der Front auf West bis Nordwest auf Nord. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt heute bei 80 bis 100 %.

 

In der kommenden Nacht wird es erneut sehr frisch und die Wolken bekommen Lücken, teilweise kann es sogar gänzlich aufklaren. Dabei besteht wieder die Gefahr von Bodenfrost. Der Wind nimmt zunächst ab bevor er dann am Morgen wieder zunimmt. DFFie Temperaturen sinken auf 4 bis 2 Grad.

 

Am Dienstag steigen die Temperaturen wieder an aber auch der Wind nimmt deutlich zu. Dabei ziehen neue Regenwolken auf und es kann etwas Regen geben was aber ebenfalls nicht viel sein wird. Der Wind weht mäßig mit teils starken Böen aus Südwest bis West. Die Temperaturen erreichen 7 bis 9 Grad und steigen am Abend und in der Nacht sogar noch etwas an.

 

Der Mittwoch wird richtig windig und nass ausfallen. Dabei kann es auch mal kräftiger regnen. Der Wind bleibt mäßig mit starken Böen. Donnerstag beruhigt sich dann das Wetter wieder.

 

Der Trend der kommenden Tage zeigt  ein auf und ab der Temperaturen meisst zwischen 8 und 15 Grad. Im weiteren Verlauf aber sind die Modelle sich uneinig wie es mit den Temperaturen weiter geht. So gibt es recht kalte Lösungen aber auch mildere Varianten. Dabei kann es immer wieder zu Niederschlag kommen und in den kommenden 10 Tagen sind Mengen von 20 bis 30 teils 35 mm möglich. Der Wind wird immer mal wieder aufleben aber nach jetzigem Stand wird es keinen Sturm geben.

Newsticker 20.10.2018

+++ Ruhiges Herbstwochenende erwartet +++ Viel Regen an der spanischen Mittelmeerküste +++ Kommende Woche Umstellung der Wetterlage auf deutlich kühleres Niveau erwartet +++ Vor allem in Hochlagen steigen des Schneefallrisiko erwartet +++ Dienstag steigende Sturmgefahr +++

Der private Wetterservice Thüringen hat seinen Sitz in 07387 Krölpa - Rockendorf